Emmy-Noether-Nachwuchsgruppen

"Das Emmy Noether-Programm m?chte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern einen Weg zu früher wissenschaftlicher Selbst?ndigkeit er?ffnen. Promovierte Forscherinnen und Forscher erwerben durch eine in der Regel fünfj?hrige F?rderung die Bef?higung zum Hochschullehrer durch die Leitung einer eigenen Nachwuchsgruppe."(DFG)

An der Universit?t Ulm werden derzeit folgende Emmy-Noether-Nachwuchsgruppen gef?rdert:

Initiation und Propagation von alpha-Synuclein-Oligomeren - Relevanz für die Parkinson-Erkrankung

Nachwuchsgruppenleiter: Jun. Prof. Dr. Karin Danzer | Klinik für Neurologie
Laufzeit: 2016 - 2019

Alterung h?matopoetischer Stammzellen und epigenetische Ver?nderungen: ein Weg zur Stammzellverjüngung

Nachwuchsgruppenleiter: Dr. Maria Carolina Florian | Institut für Molekulare Medizin
Laufzeit: 2015-2018

Funktionelle Charakterisierung der CRBN E3 Ubiquitin-Ligase, das Zielprotein von Lenalidomid

Nachwuchsgruppenleiter: Dr. Jan Kr?nkeKlinik für Innere Medizin III
Laufzeit: 2015 - 2019

Homepage

Systemchemie: Neue externe Stimuli, molekulare Werkzeuge und Anwendungen

Nachwuchsguppenleiter: Prof. Dr. Max von Delius | Institut für Organische Chemie II und neue Materialien
Laufzeit: 2014 - 2019

Homepage

Entwicklung von Interaktionstechniken, Konzepten und Werkzeugen für mobile Interaktionen mit ubiquit?ren Benutzungsschnittstellen

Nachwuchsgruppenleiter: Prof. Dr. Enrico Rukzio | Institut für Medieninformatik
Laufzeit: 2010 - 2019