Internationalit?t

Seit ihrer Gründung im Jahr 1967 hat sich die Universit?t Ulm zu einer weltweit sichtbaren und profilierten Forschungsuniversit?t entwickelt. Internationalit?t pr?gt hierbei sowohl die Forschung und Lehre als auch den Alltag aller Hochschulangeh?rigen. Die Universit?t Ulm denkt und handelt international und ist bestrebt, ihr internationales Profil weiter zu sch?rfen.

Internationale Forschung

Die Universit?t Ulm ist eine international ausgerichtete Forschungsuniversit?t, verankert in eine der wirtschaftlich dynamischsten Regionen Deutschlands. Dabei setzt sie sich für einen grenzüberschreitenden Austausch von Wissen und Wissenschaftler*innen ein, um internationale Spitzenforschung  zu erm?glichen. Eine hohe Drittmitteldynamik, hochrangige Forschungspreise für Forschende der Universit?t Ulm sowie hervorragende Platzierungen in verschiedenen internationalen Rankings zeugen hierbei von der Reputation und dem Erfolg der Universit?t Ulm.

Mit der im Rahmen der Exzellenz-Initiative gef?rderten International Graduate School in Molecular Medicine sowie dem jüngst gegründeten Graduate & Professional Training Centre Ulm zielt die Universit?t Ulm darüber hinaus dezidiert auf die Gewinnung und F?rderung internationaler Nachwuchswissenschaftler*innen.

Das Center for Research Strategy and Support (Res.UL) unterstützt und f?rdert fakult?tsübergreifend die Forschung an der Universit?t Ulm.

Nach oben

Internationale Lehre

Internationale Studierende und Lehrende sowie Studierende und Lehrende mit Auslandserfahrung pr?gen die Lehre an der Universit?t Ulm.

Zw?lf englischsprachige Master-Studieng?nge wie auch das wachsende Angebot an Doppelabschlüssen unterstreichen ihre internationale Ausrichtung. Darüber hinaus ist die Universit?t Ulm an zahlreichen Austauschprogrammen beteiligt, die Studierenden und Promovierenden einen zeitweiligen Auslandsaufenthalt erm?glicht. ERASMUS+, das wichtigste europ?ische Bildungsprogramm der Europ?ischen Union, nimmt dabei einen zentralen Stellenwert ein. Hinzu kommen zahlreiche bilaterale und Baden-Württemberg-Austauschprogramme weltweit.

Internationale Gastdozent*innen erg?nzen das Lehrangebot und tragen dazu bei, allen Studierenden ein internationales Lehr- und Lernumfeld zu bieten.

Nach oben

Internationaler Campus

Menschen aus über 100 L?ndern lernen, forschen und arbeiten an der Universit?t Ulm. Interkulturelle Sensibilit?t, Offenheit und Toleranz pr?gen den Campus und sind Teil einer gelebten Willkommenskultur.

Der Anteil ausl?ndischer Studierender betr?gt derzeit 13,5 %, bei den Promovierenden 22 %. Dabei zeichnet sich die Universit?t Ulm durch eine besonders intensive Betreuung aus – sowohl im Rahmen von Prop?deutika als auch mit einer Vielzahl studienbegleitender Angebote, die Integration, Sprachkenntnisse und pers?nliche Kompetenzen st?rken.

Zum internationalen Umfeld tragen ferner eine Vielzahl an studentischen und ehrenamtlichen Initiativen bei. Hier sind beispielsweise die Studierendengruppe ERASMUS Ulm and Friends und die Senior*innen-Initiative ASSIST (Active Partnership and Support of Senior Consultants for International Students) hervorzuheben, die sich für die Integration internationaler Studierender in Ulm engagieren; aber auch der studentische Arbeitskreis Flucht und Asyl mit seinem Fokus auf Geflüchtete sowie die International Unit der Studierendenvertretung, die eine Vielzahl von Ma?nahmen für den internationalen Austausch anst??t und f?rdert.

Nach oben

Internationale Netzwerke

Die Universit?t Ulm ist in ein starkes Netzwerk internationaler Partner eingebunden, das Studierenden und Forschenden gleicherma?en Perspektiven er?ffnet und den Ruf Ulms als exzellente und zukunftsorientierte Universit?t st?rkt.

So ist die Universit?t Ulm Gründungsmitglied von YERUN, einem Verbund aus jungen, forschungsstarken und in Rankings weithin sichtbaren Universit?ten in Europa, der sich der F?rderung von Exzellenz in Forschung und Lehre verschrieben hat.

Die Universit?t Ulm ist Patin der 2003 er?ffneten German University in Cairo (GUC), Deutschlands gr??tem Projekt der Transnationalen Bildung. Seit deren Gründung befindet sich das zentrale Koordinationsbüro der GUC auf dem Campus der Universit?t Ulm. Von hier aus wird der DAAD-gef?rderte deutschlandweite Austausch von Studierenden und Wissenschaftler*innen koordiniert. Derzeit studieren rund 12.000 Studierende an der GUC nach dem Modell einer deutschen technischen Universit?t. Ein fortw?hrender und reger Austausch sowohl in Bachelor- und Master-Studieng?ngen als auch in Promotionsprogrammen schlagen eine nachhaltige Brücke zwischen ?gypten und Deutschland und tragen so nicht nur zur V?lkerverst?ndigung, sondern auch zu einer gestiegenen Reputation und Sichtbarkeit der Universit?t bei.

Mit dem Verbund U5 – Serving the Community – Educating the Global World hat die Universit?t Ulm mit ihren Partnern aus ?gypten, China und Russland, der Cairo University, der Shandong University, der Southeast University, der Lomonossov Moscow State University und der Reshetnev Siberian Aerospace University, eine strategische Partnerschaft zur Erforschung dr?ngender Zukunftsfragen etabliert.

Nach oben

Internationale Rankings

Die Universit?t Ulm wurde bereits mehrfach als beste junge Uni Deutschlands ausgezeichnet:  darunter in den THE Rankings "150 Under 50" im Jahr 2014, 2015 und 2017 sowie in den QS-Rankings "Top 50 Under 50" in den Jahren 2013, 2014 und 2016.

Im Humboldt-Ranking 2017 ist die Universit?t Ulm mit 26 Stipendiat*innen und vier Preistr?ger*innen vertreten.

Nach oben